Wollen Sie uns unterstützen?

Der Österr. Bergrettungsdienst (in Deutschland "Bergwacht") ist eine Hilf- und Rettungsorganisation die ehrenamtlich ihren Dienst versieht.

Die Aufgaben sind vielfältig. Der laufende Betrieb wird mit dem Ersatz von Einsatzkosten, Unterstützungs- Spenden- und Sponsorbeiträgen aufrecht erhalten. Ein grosser Teil dieser Gelder geht in die Anschaffung von Rettungsmaterial. Die Personenausrüstung muss ebenfalls von jedem Bergretter(-in) finanziert werden, wenngleich die Landesleitung hier einen beachtlichen Beitrag leistet.

Wir sind daher auf Gönner und Spender angewiesen, die uns unterstützen. Danke!

Bergrettung Prägraten
Konto-Nummer 2218170 - Bankleitzahl 36378
IBAN: AT24 3637 8000 0221 8170 - BIC: RZTIAT22378
Raiffeisenbank Matrei in Osttirol / Filiale Prägraten

 

Am Samstag, den 23. März 2013 führte die Ortsstelle Prägraten gemeinsam mit der Crew des Notarzthubschraubers Martin 4, sowie den beiden Notärzten Peter Kraler und Sepp Burger eine Lawineneinsatzübung im Bereich der Johannishütte durch. Besonderes Augenmerk wurde auf den richtigen Umgang mit dem Hubschrauber (Annäherung, Ein- und Aussteigen, richtiges Türen öffnen und schliessen etc.) sowie die behutsame Bergung und medizinische Versorgung einer  verschütteten Person, gelegt.

 

vk_homepage

vorne: Reinhard Unterwurzacher, Hanspeter Stotter, Peter Ladstätter, Andreas Vorreiter

Mitte:  Markus Bstieler, Much Weiskopf, Hanspeter Breuer, Friedl Berger, Friedl Steiner

oben: Mathias Egger, Siegi Kratzer, Gerhard Berger, Andreas Berger

trupp_08.09.2012

Bei den Vorbereitungsarbeiten ebenfalls mit ganzer Kraft dabei: Steiner Konrad, Kratzer Silvio und Bstieler Alois

Neuer Bergretter Egger Matthias li Friedl Steiner re Pete Ladstätter

gv_20a  gv_17

Weitere Fotos in der Fotogalerie ...

Die Bergrettung Prägraten am Großvenediger betreut seit nunmehr über 30 Jahren das Gipfelkreuz auf dem 4. höchsten Berg Österreichs. Immer wieder mußte das über 7 Meter hohe Gipfelzeichen überstellt werden. Seit dem Jahr 2005 fand es Halt in einer Holzumfriedung, welche mit Schnee und Eis gefüllt, das Kreuz in der Senkrechten hielt.