Martin Unterwurzacher wurde nach erfolgreicher Ausbildung als vollwertiges Bergrettungs-Mitglied in das Einsatzteam aufgenommen. 4 Anwärter absolvieren derzeit die Ausbildung.

   

Wieder ein junger Bergretter der die Ausbildung erfolgreich absolviert hat, super Martin!! Die Ortsstelle und Bezirksleitung gratuliert herzlich!

Von 35 durchgeführten Aktivitäten (Weiterbildungen, Veranstaltungen und Schulungen) im abgelaufenen Jahr berichtete Ortsstellenleiter Markus Bstieler bei der Jahreshauptversammlung der Bergrettung Prägraten a.G. am Samstag, 16. Februar. Sein Stellvertreter, Einsatzleiter Siegfried Kratzer, gab einen Einblick in alle 15 Einsätze. Für fünf Verunglückte kam jede Hilfe zu spät. „10 Einsätze hat die Ortsstelle Prägraten geleitet, bei fünf waren wir mit Personal bzw. Material beteiligt. Die Einsätze wurden von 196 KameradInnen in 688 Einsatzstunden abgearbeitet”, so Kratzer.

Die Ortsstelle besteht derzeit aus 61 Mitgliedern – davon 26 Aktive und vier Anwärter. „Sehr erfreulich ist, dass sich unter diesen 30 Mitgliedern auch drei Frauen befinden”, betonte der Ortsstellenleiter. Die Schulungsstatistik weist 15 Schulungen mit insgesamt 203 Teilnehmern und 1.166 Stunden auf.

Als Höhepunkt der Jahreshauptversammlung konnte Martin Unterwurzacher nach Abschluss der Ausbildung als vollwertiges Bergrettungsmitglied angelobt werden. „Martin absolvierte die Winter- und Sommerkurse im Ausbildungszentrum Jamtal bravourös. Inzwischen stehen wieder vier Anwärter in Ausbildung – die Ortsstelle muss sich also keine Sorgen über mangelnden Nachwuchs machen”, freute sich Markus Bstieler.

Weitere Bilder von der Versammlung in der Fotogalerie!